ingenieurbüro für
microelectronic volkmann
Kunden schreiben über SSF BAT3
Dirk H. am 02.08.2017 (Belgium) When I go walking with friends, everybody wants to use the SSF BAT3 and no longer the simple bat detectors. So this is my 2nd SSF BAT3.
Klaus G. am 30.06.2017 (Germany) Ich benutze das Gerät für die Erfassung von Heuschrecken. Der SSF Bat 3 eignet sich gut dafür festzustellen, ob Tiere in der Umgebung stridulieren, was bei den meisten Arten bei etwa 15 bis 50 kHz erfolgt. Um auch den genaueren Platz eines singenden Tieres zu erfassen, habe ich mir eine kleine Vorrichtung gebaut (siehe beigefügtes Foto). Sie besteht aus einem oben offenen Kasten, in den das Gerät eingeschoben wird mit einem Trichter, der den Schall aufnimmt und auf das Mikrofon leitet. Das ganze besteht aus dünnem Kupferblech und ist zusammengelötet. Der Kasten ist innen mit Isolierband beklebt gegen Zerkratzen des Gerätes. Der Trichter ist außen beklebt mit einem Schaumstoff zum Abschirmen von Schall von den Seiten und zum angenehmeren Anfassen. Ich richte das Gerät in die ungefähre Richtung des Schalles und ermittle den Punkt der größten Lautstärke. Das gleiche aus einem anderen Winkel. Im Kreuzpunkt finde ich dann den Sänger.
Adolf B. am 14.10.2017 (Germany) mit dem kürzlich gekauften Typ2 bin ich sehr zufrieden. Im Vergleich zum Typ 3 etwas empfindlicher, vermutlich werden aber bei dem nur zur besseren Auswertung, durch eine Rauschsperre od.ä. die leisen Signale abgeschnitten. Die Bilddarstellung erscheint mir aber hilfreich die Töne den Arten zu zu ordnen. Das kleinere Bat3 ist aber leichter mit zu führen, auch wenn man eigentlich nicht auf Exkursion ist. Sozusagen als Ergänzung.
Jan v. M. am 26.09.2017 (Netherland) went away for a long weekend with the family and took the SSF3 with me. It produced a great show with the local bats! I love it!! All the best!
Hans-G. D. am 13.09.2017 neulich gelang mir im NP Hohe Tauern (Österreich) ein Screenshot von einem (Braunen?) Langohr, der unmittelbar in dem Lichtkegel meiner Stirnlampe auftauchte. Ich denke, die Aufnahme unterstreicht die Leistungsfähigkeit des von Ihnen entwickelten SSF-Bat3. Außerdem habe ich eine weitere Art aufgenommen, bei der ich mir nicht sicher bin, ob es eine Mopsfledermaus ist. Vielleicht können Sie mir bei der Diagnose helfen. Überhaupt fände ich es hilfreich, wenn in dem SSF-Bat3 eine Auswahl von Sonogrammen zur Bestimmung zur Verfügung stehen würde, z.B. auf der micro-SD-Karte.
Peter G. am 11.06.2017 (Germany) ich bin mit dem Gerät sehr zu frieden. Wir haben es in den letzten Tagen ausführlich getestet. Was uns am neuen Bat3 sehr gut gefällt ist wie schon von anderen Usern erwähnt die Sonogramme. Auch die Einstellung der Empfindlichkeit des Mikrofones ist sehr gut gelungen. Es wäre noch toll zu den aufgenommen Sonogramme eine dazugehörige Wav Datei zu haben.
Eduard Z. am 28.05.2017 (Germany) Mit den Gerät bin ich sehr zufrieden besonders das Sanogramm ist zum bestimmen der Arten sehr hilfreich und nach einiger Übung kann man die einzelnen Arten gut bestimmen, was aber fehlt ist eine Beschreibung zu den Sonogramm in der Bedienungsanleitung. Die Tasche sollte mit einen zusätzlichen Fach für den Ersatzakku und Ohrhöhrer erweitert werden. Der SSF BAT 2 ist etwas empfindlicher in der Aufnahme wie der SSF3 aber dieses ist nicht ausschlaggebend. Ich kann den SSF BAT3 jeden empfehlen aber man muß sich wegen den vielen Funktionen die das Gerät hat erst vertraut machen.
Heike K. am 21.05.2017 (Germany) Der SSF Bat3 ist ein sehr handlicher Detektor im Handyformat, ideal, um ihn "einfach mal auf Verdacht" mitzunehmen und unterwegs spontan in die Nacht zu lauschen. Mit dem integrierten Lautsprecher ist der Detektor auch zum Einsatz auf Exkursionen gut geeignet, wenngleich der Lautsprecher nicht so leistungsstark ist wie der des Vorgängermodells SSF Bat2. Auch das Mikrofon hat im unmittelbaren Vergleich mit dem SSF Bat 2 eine geringere Reichweite und kann in diesem Punkt nicht mithalten. Dafür ist aber die Anzeige von Sonagrammen eine enorme Weiterentwicklung und Hilfe für die Artbestimmung, insbesondere die Möglichkeit diese zu speichern und auszulesen. Kurzum, ein Gerät, das für den semi-professionellen Einsatz durchaus geeignet ist. Wünschenswert für die Weiterentwicklung: Speicher- und Exportmöglichkeit von Rufaufnahmen.
Dr. Walter D.-G. am 08.05.2017 (Germany) Der BAT3 ist ein kleines handliches Gerät mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich nutze vor allem die HOLD/Screenshot/Foto-Funktion zur Aufzeichnung von Fledermausrufen und bin so weit sehr zufrieden, auch wenn mir der Nachweis der Nymphenfledermaus bisher noch nicht geglückt ist. Besonders beeindruckt war ich, als ich nach nur 2 Wochen das Display geschrottet hatte. Der Austausch war problemlos möglich und ging schnell vonstatten. Das Gerät ist so gut wie neu. Das Ganze hat mich "nur" etwa 130 € gekostet (Display 120 und Hin- und Rückversand).
Joop van den H. am 07.05.2017 (Netherland) I'm using the SSFBat3 detector together with my older SSF2 especially on flying routes of the Pond bat (Myotis dasycneme) . Thus combining the "early warning sound" of the SSF2 and the sound diagrams of the SSF3 placing the SSF2 some 5-10 metres in front of the SSF3. (as the SSF2 catches the sound in my opion over a greater distance) With diminishing daylight a perfect match. For counting bats leaving their colony (sometimes near the roof of a 4 storey building is the SSF2 sufficient, but you need the SSF3 and his features for additional determination. For observing Pippistelles its great fun especially when P.pippistrellus and P.nathusii are hunting in the same area. Im very happy with the 1.04 firmware update with its reduction of backgrond noise.
Thomas K. am 23.04.2017 (Germany) Fantastisches Gerät mit vielen zusätzlichen Funktionen. Es ist sehr kompakt und liegt gut in der Hand. Besonders toll finde ich die Screenshots, man kann in aller Ruhe zuhause auswerten welche Arten unterwegs waren. Die Fledermaus Datenbank ist super für die schnelle Bestimmung unterwegs. Die Gürteltasche ist sehr stabil und schützt den BAT3 optimal. Die Zusatzoption zum Speichern von Screenshots ist ein Muss. Ich kann den BAT3 nur empfehlen, besonders auch Einsteigern weil die Artenbestimmung mit der Integrierten Datenbank und den Speicherfunktionen sehr einfach ist. Der BAT3 ist auch geeignet um Heupferde, Maulwurfsgrillen und andere Schrecken zu orten da ihr Zirpen zum Teil auch im Ultraschall Bereich liegen kann. Vielen Dank für dieses super Gerät.
Ingo B. am 14.04.2017 (Germany) zunächst einmal hat uns der Detektor schon viel Freude bereitet, wenn wir die Fledermäuse hören bevor wir sehen. Wir wußten nicht, daß wir jeden Abend auf unserer Terasse bei der Dämmerung von zwei oder drei Tieren besucht werden. Nur mit dem BAT3 haben wir sie erwischt. Außerdem hilft die Sammlung der Frequenzen gut die Gattung zu erkennen. Mit den vielen weiteren Möglichkeiten sind wir allerdings noch nicht recht familiär. Dazu fehlt einfach die Übung! Etwas dürfte vielleicht noch für die Zukunft erhofft werden. Das ist die Verbindung zum IOS. Die Apple Besitzer müssen im Augenblick für ein Update Bekannte in der Nachbarschaft finden, die als Window Anhänger ihnen zur Seite stehen.
Manfred B. am 03.04.2017 (Germany) Der BAT3 ist für die Fledermausjagd ein fantastisches Gerät. Die Darstellungen im Sonogramm und Spektrogramm geben einen Einblick in das Jadverhalten der Fledermäuse. Der direkte Zugriff auf die Datenbank hilft bei der Zuordnung der Tiere. Aber der BAT3 kann auch für andere, technische Aufgaben genutzt werden, so z.B. zur Überprüfung der Ultraschallwander am KFZ, die für die Abstandswarnung oder die Mardervertreibung genutzt werden. Die fortlaufende Optimierung der Firmware zeigt mir, dass MEKV ein großes Interesse an zufriedenen Kunden hat.
Rob v.E.(Switzerland) Sie haben wirklich ein ganz speziellen Detektor gebaut, ein tolles Gerät! Noch nie hatte ich ein so kompakte Detektor in der Hände, mit so viele Optionen.
Josef T.(Germany) alles funktioniert: Wir freuen uns über das Speichern der Screenshots, Übertragung auf PC geht auch prima... Vielen Dank für die Entwicklung des neuen Detektors!
Stephane T.(France) A way to see BMP screenshots on the device would be for me a real plus... Also a delete function would be less important but usefull on the field. Best regards and congratulation for this excellent device :-)
Fred v.G.(Germany) sehr gute Nachricht: mit der neue 0.98 ging alles gut gestern abend. Alle Screenshots wurden schnell erstellt, ich habe auch deutlich mehr machen davon können und die Zeitstempel erlauben georeferenzierung
Ing.büro Volkmann
In der Gebhardsösch 9
D-78467 Konstanz
Tel. +49 7531 938686
Impressum/Disclaimer
AGBs


Stand: 03.12.2017 © Karl Volkmann